alle Apfelsorten von A bis Z
Startseite



Apfelsorten
- Adams Parmäne
- Alkmene
- Arkcharm
- Arlet
- Berlepsch
- Borowinka
- Braeburn
- Bramley
- Cadel
- Carola
- Caudle
- Cox Orange
- Cripps Pink
- Delbarestivale
- Delflopion
- Delrouval-Cybele
- Discovery
- Empire
- Elstar
- Fiesta
- Fuji
- Gala
- Galmac
- Glockenapfel
- Gloster 69
- Golden Delicious
- Goldrush
- Granny Smith
- Helidor
- Holsteiner Cox
- Idared
- Jamba
- James Grieve
- Jonathan
- Jonagold
- Iduna
- Kanzi
- Karmijn de Sonnaville
- Korbiniansapfel
- Maira
- Maigold
- Matchless
- Melrose
- Meraner
- Modi
- Morgenduft
- Mutsu
- Nicoter
- Ontarioapfel
- Pilot
- Pinova
- Pink Crisp
- Piros
- Prime Rouge
- Reanda
- Red Delicious
- Reglindis
- Remo
- Renora
- Retina
- Rucliva
- Rubinette
- Schöner aus Boskoop
- Schöner aus Wiltshire
- Scifresh
- Shampion
- Sommerregent
- Summered
- Steirischer Maschanzker
- Topaz
- Undine
- Vanda
- Weirouge
- Worchester Pearmain
- Yataka

Apfelsorten

Maigold

Informationen zur Apfelsorte

Der Maigold ist eine Apfelsorte, die als Tafelapfel gut verwendbar ist. Erstmals wurde er 1944 in der Schweiz gezüchtet. Seit 1960 findet man ihn im Verkauf.

Es handelt sich bei dem Maigold um einen mittelgroßen Apfel mit festem, feinem Fruchtfleisch, der einen süßlich-säuerlichen Geschmack hat. Sein Säuregehalt ist sehr gering. Farblich kann er grünlich gelb bis rötlich auf seiner Sonnenseite sein. Dieser Apfel ist überdurchschnittlich lange lagerfähig. Er wird im Oktober geerntet, ist dann ab Dezember genussreif.

Am besten wächst und gedeiht dieser Apfel in der Sonne oder im Halbschatten. Bei zu viel Kälte oder zu wenig Sonne bilden sich am Baum keine Blüten. Dem Baum reicht normaler Gartenboden völlig aus. Der ausgewachsene Baum wird bis zu vier Meter groß.




Alles über die verschiedenen Gräser kann man hier erfahren.
Ein Apfel ist auf alle Fälle auch gut für die Gesundheit.
Oft werden Äpfel von Schädlingen und Insekten befallen.
(c) 2008 by alle-apfelsorten.de Hinweise Impressum